Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Aus- und Fortbildung › Fachschulstudium

Fachschule für angewandte Pädagogik

Erzieherinnen und Erzieher sind unverzichtbare wichtige Bezugspersonen für Kinder in Bildungseinrichtungen. Unsere 2010 gegründete Fachschule für angewandte Pädagogik (staatlich anerkannte Ersatzschule) widmet sich der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern und bietet überdies pädagogischen Fachkräften eine Fortbildung zur Facherzieherin bzw. zum Facherzieher für Integration an.

www.tjfbg-fachschule.de

Theorie und Praxis sind eng verbunden

In der Ausbildung legen wir besonderen Wert auf die enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. So bieten wir die Ausbildung berufsbegleitend in Teilzeit an. Das bedeutet, dass die Studierenden Ausbildungsinhalte unmittelbar in der Praxis in einem sozialpädagogischen Berufsfeld anwenden können.

Ergänzend zu den in der Ausbildungsverordnung des Landes Berlin verankerten Lernbereichen, setzen wir thematische Schwerpunkte in Inklusion, Medienpädagogik, Naturwissenschaft, Mathematik und Technik. Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher profitieren auf diese Weise von unserer mehrjährigen Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Aber auch in der angebotenen Zusatzqualifikation zur Facherzieherin bzw. zum Facherzieher für Integration ergänzen wir die Themen und Inhalte um diese thematischen Schwerpunkte. Damit folgt unsere Fachschule für angewandte Pädagogik ganz dem Credo ihres Trägers: Wissen teilen, Chancen schaffen.

Kontakt

Fachschule für angewandte Pädagogik
Ostendstraße 1
12459 Berlin

Schulleiter: Tobias Milbrett
Fon (0 30) 20 60 89 120 

fachschule@tjfbg.de