Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Über uns › Chronik › 2010

2010: Ausbau der Arbeit an Schulen

Nicht nur an Grundschulen besteht der Bedarf an zusätzlichen Bildungsangeboten. Der Wunsch nach bedarfsgerechter Ganztagsbetreuung an Schulen steigt. Auch weiterführende Schulen entdecken die Potentiale einer Zusammenarbeit mit außerschulischen Trägern.

Februar: tjfbg startet an weiterführenden Schulen

Die tjfbg bietet weiterführenden Schulen Ganztagsgestaltung an. Die erste Schule ist die Schulfarm Insel Scharfenberg, wo sie zusätzlich zu den Bildungs-, Betreuungs- und Freizeitangeboten für die Sekundarstufe 1 auch das angeschlossene Internat als Träger verantwortet. Die enge Kooperation zwischen dem Internat, der SchulSozialArbeit und der Schule sichert die ganzheitliche Entwicklung und Förderung der Schülerinnen und Schüler des Ganztagsgymnasiums. Andere weiterführende Schulen folgen.

April: Breiter aufgestellt

Ein Mehr an Beratung an Schulen bietet die tjfbg an zwei Grundschulen in Berlin Treptow-Köpenick. Sie übernimmt an den Schulen zwei Schulstationen. Dort berät und hilft sie Kindern, Eltern und Lehrkräften. Die tjfbg stellt damit die SchulSozialArbeit im Bezirk inhaltlich breiter auf.

Juni: Wo Schule aufhört...

... fängt Jugendclub an! Der Jugendclub Ikarus wird Teil der tjfbg-Familie. Die tjfbg übernimmt die Trägerschaft eines der größten Jugendclubs Berlins für junge Menschen von neun bis 21 Jahren. Das ist erst der Anfang, es folgen noch viele weitere.

Juni: Fachkräftemangel ade!

Die tjfbg sorgt mit ihrer neu geschaffenen staatlich genehmigten Fachschule für Sozialpädagogik in Berlin selbst für qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.