Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Aktuelles

Aktuelles

Flussabwärts die Krutynia entlang

Zum vierten Mal in Folge machte sich das Lessing-Gymnasium auf nach Masuren in Polen zum Paddeln mit den Kanus. Allerdings gab es diesmal eine große Neuerung, denn neben dem Lessing-Gymnasium fuhr in diesem Jahr auch die Refik-Veseli-Schule aus Kreuzberg erstmalig mit in dieses wunderschöne Landschaftsgebiet.Nach einer langen Anreise ging es am nächsten Tag los mit den vollgepackten Kanus. Die 20 Schülerinnen und Schüler sowie die vier Sozialpädagog_innen verteilten sich mit ihrem gesamten Gepäck inklusive Zelten, Isomatten und Rucksäcken auf insgesamt 7 Kanadier und 2 Kajaks.

So ging es sechs Tage lang flussabwärts die Krutynia entlang. Geschlafen wurde auf Campingplätzen, die direkt am Wasser gelegen waren. Inklusive Lagerfeuer und vielen Insekten. Natürlich wurden auch Pausentage eingelegt, an denen die Paddler entspannen konnten. Der Badespaß kam nicht zu kurz, sodass die Teilnehmer_innen sich oft ins kühle Nass stürzen konnten. Zum Abschluss der Reise wurde Warschau besucht. Hier hatte die Gruppe 1 ½ Tage Zeit, um die polnische Hauptstadt zu erkunden. Bei sauberen Zimmern, warmen Duschen und leckeren Burgern ließen es sich die Schülerinnen und Schüler noch einmal so richtig gut gehen, bevor es von Warschau aus zurück nach Berlin ging.

Christian Liemann

‹‹ zurück