Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Aktuelles

Aktuelles

Raus aus der Stadt und rein in die Natur

Einfach mal raus in die urige Natur Südschwedens, für 10 Tage Berlin hinter sich lassen.

Am 17. Juli machten sich 18 Kinder und sechs Erzieher*innen aus Sozialpädagogischen Bereichen auf den Weg nach Südschweden. Mit Kleinbussen und der Ostseefähre erreicht unsere Reisegruppe am späten Nachmittag den Åsnensee. Nachdem sich in unserer kleinen Zeltstadt häuslich eingerichtet wurde, konnten die ersten Erkundungen unternommen werden. So wurde eine mittelalterliche Mühle als auch die Ufer des riesigen Sees um unseren Campingplatz herum von Land aus erkundet. Der tägliche Badespaß im kühlen Nass macht den schwedischen Hitzerekord von weit über 30 Grad sehr angenehm. Seit 260 Jahren gab es in Kärrasand keinen so heißen Sommer, was auch der Grund war, jeden Tag mit den Booten auf dem Wasser unterwegs zu sein und neues Land zu entdecken.

 Neue Erfahrungen im Umgang mit Schnitzmesser, Pfeil und Bogen sowie dem Canadier und Kajak brachten einige Mädchen und Jungen zu der Idee ein ganz neues Hobby für sich zu entdecken. Nach so viel Natur sorgten Kinder und Pädagog*innen in einer kleinen Kochgruppe für das leibliche Wohl aller mit der ein oder andere kulinarische Köstlichkeit wie frischen Muscheln oder Brombeeren mit Sahne. Diese wurden vom Kochstudio am See inmitten der Natur frisch neben dem deftigen Hauptgang serviert.

Die zuerst ungewöhnliche Stille wurde zur geschätzten Kostbarkeit mit einer nächtlichen Sternenkulisse im nicht endenden Sonnenuntergang. „Ist das leise und so viele Sterne", raunte es am abendlichen Lagerfeuer. Ein neuer, entschleunigter Rhythmus stellte sich ein, wobei es jeden Tag Neues zu erkunden gab. Hier eine neue Bucht im See, dort ein riesiger Fisch und schier endlose Wälder mit wilden Tieren darin. In der familiären Atmosphäre, in der sich alle mit Vornamen ansprachen, war das eventuelles, plötzliches Heimweh schnell weggeblasen und die Zeit verflog wie im Flug. Auch die Eltern konnten fast live an den Abenteuern ihrer Kinder teilhaben, denn in unserem Blog wurde täglich das Neuste vom Tage berichtet. Mit einer letzten Fahrt unter dem Sternenbanner Skandinaviens ging auch dieses Abenteuer zu Ende. Sorgsam wurden Tipis, Kochutensilien und Werkzeuge wieder verpackt und mit liebgewonnenen Freunden die Adressen ausgetauscht. Mit jedem einzelnen der knapp tausend Kilometer von Berlin nach Kärrasand und zurück bleiben schöne Erinnerungen und ein wohliges Gefühl von Abenteuer im Herzen.

Mike Weiss

SPB Anna-Lindh-Schule (GS)

‹‹ zurück