Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Aktuelles

Aktuelles

Jede*r gegen Jede*n

An der Heinrich Seidel Grundschule finden durch unsere Kolleg_innen regelmäßige Fußball-AGs statt. Es gibt eine Mädchenfußball AG für 3.- 6. Klässlerinnen, eine Jungenfußball AG für 3./ 4. Klasse und eine Fußball AG für 1./2. Klasse. Zudem wird vom Lehrerkollegium ein Expertenkurs Fußball für die 5./ 6. Klasse angeboten. Vor allem der Auf- und Ausbau der Mädchenfußballmannschaft hat zu einem verstärkten Interesse an diesen AGs geführt. Jetzt wollten wir den Schüler_innen die Möglichkeit geben, sich mit anderen Spieler_innen zu messen. Dafür ist die Idee entstanden, ein Turnier zu organisieren und anderen Mannschaften aus Sozialpädagogischen Bereichen der tjfbg gGmbH die Möglichkeit zu geben, sich freundschaftlich-sportlich miteinander zu messen. Dafür haben wir im Vorfeld eine Interessenabfrage gestartet und großen Zuspruch und Rücklauf erfahren. Am Freitag, den 07.06.2019 fand – mit dem Einverständnis der Schulleitung - zum ersten Mal der „tjfbg-SEAL-Cup“ des Sozialpädagogischen Bereichs der Heinrich-Seidel-Grundschule statt. Das Turnier soll später in regelmäßiger Wiederkehr veranstaltet und so zu einem festen Bestandteil im Terminkalender der SPBs der tjfbg werden. Die sportbetonte Schule bietet dafür beste Voraussetzungen.

Zum Turnierablauf:

Jeweils sieben Mädchen- und sieben Jungenmannschaften der Klassenstufen 3./4. sind beim „1. SEAL-Cup“ aufeinandergetroffen. Auf zwei Spielfeldern haben die Mädchen und Jungen parallel gespielt. Gespielt wurde nach dem Modus „Jede*r gegen Jede*n“, dadurch haben wir das k.o.-System aufgehoben, durch welches sich Kinder erfahrungsgemäß häufig unter sportlichen Druck gesetzt fühlen. Wenngleich der Wettkampfgedanke auch beim „SEAL-Cup“ eine Rolle spielte, standen Spaß und Freude am Fußballspiel im Mittelpunkt. Alle Teilnehmer_innen haben eine Medaille, einen Turnbeutel und eine Urkunde als Anerkennung erhalten.

Die Mädchenmannschaft der Heinrich-Seidel-Grundschule und die Jungenmannschaft der Humboldthain-Grundschule haben den ersten Platz erreicht. Die Erst- bis Drittplatzierten sind mit einem Wanderpokal prämiert werden.

Außerdem haben die Trainer_innen gemeinsam mit ihren Mannschaften über

  • die beste Spielerin/ den besten Spieler sowie
  • die beste Torhüterin/ den besten Torhüter

abgestimmt, wofür es aus Respekt vor der Leistung einen eigenen, kleinen Pokal für die ausgewählten 4 Kinder gab.
 
Das Team ist sehr zufrieden über den gelungenen Verlauf des Turniers und die Kooperation aller Beteiligten und hofft, das auch die Gästen zufrieden waren. Nun heißt es: Nach dem 1. SEAL-CUP ist vor dem 2. SEAL-CUP. Wir freuen uns auf ein spannendes Turnier im nächsten Schuljahr und hoffen wieder auf eine rege Beteiligung der Schulen.
 
Frau Lobstedt, Frau Gavar, Herr Schneider und Herr Lange-Watzka

‹‹ zurück