Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Über uns › Arbeitsblätter

JugendTechnikSchule

Die Arbeitsblätter sollen vor allem praxisorientiertes Basteln anregen, trotzdem gehört ein gewisses Maß an Theorie dazu, denn so ganz ohne diese kann man eine Schaltung zwar aufbauen, aber man versteht nicht, wie und warum sie funktioniert. Außerdem hilft einem theoretisches Wissen, falls die Schaltung mal nicht funktionieren sollte.

Allgemeine Infos

Wir haben diese Arbeitsblätter im Rahmen unserer Kursangebote der JugendTechnikSchule erstellt, um Elektronik-Interessierten den Einstieg in dieses faszinierende Wissensgebiet zu erleichtern. Sie sollen zum Nachbauen von Schaltungen und zum Experimentieren einladen. In erster Linie richten sie sich an Anfänger, allerdings werden einige Dinge nicht bis ins letzte Detail erklärt. Daher wird ein Anfänger zunächst vielleicht die Hilfe eines erfahreneren Menschen benötigen. Wir empfehlen, zunächst das Arbeitsblatt "Allgemeine Einleitung" zu lesen.

Die Grundlagen der Elektronik vermitteln wir natürlich auch in unseren Angeboten in der JugendTechnikSchule in Berlin.

Arbeitsblätter zum Herunterladen

Allgemeine EinleitungReißzweckentechnologie, Lötvorgang, Bauelemente
AudionSchwierigkeitsgrad: schwierig
BewegungsmelderSchwierigkeitsgrad: schwierig
Blink-Duo ArbeitsblattSchwierigkeitsgrad: einfach
BlumentopfwaechterSchwierigkeitsgrad: einfach
DampfwaechterSchwierigkeitsgrad: einfach
FeuerwerkSchwierigkeitsgrad: mittel
KatzenaugenSchwierigkeitsgrad: mittel
MinisireneSchwierigkeitsgrad: einfach
MorsepiepserSchwierigkeitsgrad: mittel
NF-VerstaerkerSchwierigkeitsgrad: mittel
Ruhige Hand – WeihnachtsbaumSchwierigkeitsgrad: mittel
SchubladenwaechterSchwierigkeitsgrad: mittel
SpannungsindikatorSchwierigkeitsgrad: einfach
ThyristoralarmSchwierigkeitsgrad: mittel
VibrationsalarmSchwierigkeitsgrad: schwierig
WasserwaechterSchwierigkeitsgrad: mittel
WeihnachtssternSchwierigkeitsgrad: schwierig
ZweitonhupeSchwierigkeitsgrad: mittel

Wichtige Hinweise:

  • Keine Experimente an und aus der Steckdose!
  • Das Berühren von Netzspannung führenden Teilen kann tödlich enden! Darum arbeiten unsere Bauvorschläge nur mit Batterien!

  • Alles Bauen und Experimentieren geschieht auf eigene Gefahr. Wir geben keine Garantie auf die Funktionsfähigkeit der verwendeten Schaltpläne. Ebenso wenig haften wir für Schäden irgendwelcher Art, die sich aus der Benutzung der Arbeitsblätter bzw. der darin enthaltenen Schaltpläne ergeben. 

    Über Verbesserungsvorschläge, Korrekturen oder konstruktive Kritik würden wir uns freuen, damit wir die Qualität unserer Arbeit kontinuierlich erhöhen können. Bitte schreiben Sie uns an post@jugendtechnikschule.de