Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Außerschulische Angebote › barrierefrei kommunizieren! › M.I.X.

M.I.X.

Medienkompetenz inklusiv und flexibel vermitteln. Im Rahmen von M.I.X. unterstützen wir Schulen im Bezirk Mitte bei der pädagogischen Arbeit mit Medien.

Ansprechpartner

Frederik Rößler
Wilhelmstraße 52
10117 Berlin
030 97 99 13 146
meko@barrierefrei-kommunizieren.de
www.barrierefrei-kommunizieren.de

Medienlabor: inklusiv & flexibel

Das inklusive Medienlabor ist ein flexibel gestaltbarer Ort, an dem jede Menge Medientechnik getestet und ausprobiert werden kann: Vom Tablet mit vielen Apps für die Erstellung eigener Medienprodukte über assistive Technologien bis hin zu Robotik- und Coding-Tools. Hier entwickeln wir Konzepte, führen Workshops durch und stellen Medienkisten für den Einsatz in Schulen zusammen. Unser Ziel: Medienkompetenzförderung von Schüler*innen in Berlin Mitte durch einfache, gut in den pädagogischen Alltag integrierbare Medien. Unser Schwerpunkt: Inklusive Medienarbeit und assistive Technologien für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und Förderbedarf.

Unsere Angebote orientieren sich am Basiscurriculum Medienbildung.

Angebote für Schulen

Medienkisten 

Schulklassen aus Berlin-Mitte können die für ein Projekt oder im Unterricht benötigten Medien in Kisten zusammenstellen und ausleihen. Dazu gibt es: eine umfangreiche Medien- und Technik-Einführung, einfache Projektideen und bei Bedarf Unterstützung beim Projektstart.

Medienworkshops 

Wie kommuniziere ich im Netz? Wie lange zocke ich am Handy? Was passiert mit meinen persönlichen Daten? Was kann man gegen Cybermobbing tun? Kann ich Programmieren lernen? Im Medienworkshop werden alle wichtigen Medienfragen besprochen und die Schüler*innen bei den ersten Schritten in die kreative Medienarbeit und die Welt des Codens begleitet. Die Module werden auf Anfrage zusammengestellt, Preis nach Vereinbarung.

Assistive Technologien 

Schüler*innen mit Behinderung und Förderbedarf können assistive Technologien ausprobieren und sich beraten lassen. Zum Beispiel: Apps bei Lese-, Schreib- und Rechenschwierigkeiten oder alternative Zugangstechnologien bei motorischen Einschränkungen.

Medien leihen & testen

Diese Medien können von Schulen im Berliner Bezirk Mitte ausgeliehen werden (für ca. acht Wochen oder nach Vereinbarung):

Klassensätze iPads plus Zubehör

  • mit einfach bedienbaren Apps für die kreative, inklusive Medienarbeit 
  • zum Erstellen von (Trick-) Filmen, (Hör-) Geschichten, E-Books, Fotos, Comics, Sounds

Programmieren und Tüfteln

  • mBots, Ozobots, Calliope, Lego WeDo, Cubetto
  • Makey Makey und Scratch
  • Projektbeispiele und Anleitungen

Spielen und Lernen 

  • iPads mit Lern- und Spiele-Apps
  • Anybook Reader
  • Interaktives Spielesystem Osmo 

Bei Behinderung bzw. Förderbedarf

  • iPads mit assistiven Apps bei Lern-, Schreib-, Lese- und Rechenschwierigkeiten
  • Test von assistiven Technologien bei Körperbehinderung (z. B. Taster und Augensteuerung) 

Ein Projekt im Rahmen des

Landesprogramms "Medienbildung für GUTE SCHULE". "Medienbildung für GUTE SCHULE" wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin gefördert und in Kooperation mit den Medienkompetenzzentren des Landesprogramms jugendnetz-berlin organisiert.