Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Außerschulische Angebote › barrierefrei kommunizieren! › M.I.X. › Tools für Kollaboration und Lernressourcen › Discord: Ein Fallbeispiel

Discord: Ein Fallbeispiel

Zu weiteren Tools für Online-Kommunikation, Kollaboration und Lernressourcen

Im letzten Tool-Tipp gab es ja bereits eine Einführung zur Oberfläche der kostenlosen Kommu nikations-Plattform Discord. Nun wollen wir an einem frei erfundenen Fallbeispiel etwas tiefer in ausgewählte, spannende Funktionen der Plattform eintauchen:

Stellen wir uns einfach mal vor, Timo, ein Mitarbeiter der Jugendfreizeiteinrichtung 123, hat einen Discord-Server für die Kinder und Jugendlichen der Einrichtung erstellt. Als die Jugendlichen davon erfahren, treten sehr schnell dem Server bei…

Discord-Oberfläche: Neuen Server erstellen

  • großes + Symbol am unteren der Server-Liste auf der linken Seite anklicken
  • "Server erstellen" anklicken
  • nach Eingabe des Servernamens (+ ggf. Serverbild) auf "Erstellen" klicken

Rollen und Berechtigungen: Mitglieder organisieren

Mittlerweile sind so viele Mitglieder auf dem Server, dass es schwierig für Timo wird den Überblick zu behalten. Um den Alltag der JFE bestmöglich online abzubilden, hat er außerdem verschiedene Sprachkanäle für jeweils ein Angebot angelegt. Zu diesen Kanälen sollen auch nur die Jugendlichen Zugang haben, die dafür angemeldet sind oder das entsprechende Alter haben. Im Bereich "Rollen" der Servereinstellungen erstellt er die Rolle "Musik machen". Anschließend gibt er den Jugendlichen, die sich für dieses Angebot angemeldet haben, die gerade erstellte Rolle. Als Letztes stellt er in den Berechtigungen des Sprachkanals "Musik machen" ein, dass nur Mitglieder mit der Rolle "Musik machen" sich mit dem Sprachkanal verbinden können.

(Weitere Infos: Wie stelle ich die Rechte ein?)

Weg zum unteren Fenster: Pfeil nach unten neben Server-Namen → “Servereinstellungen” → “Rollen” → +-Symbol → Name und Farbe der neuen Rolle anpassen

Discord Oberfläche: Rollen zuweisen - z. B. Musik machen

Weg zum unteren Fenster: bestehenden Sprachkanal rechtsklicken → “Kanal bearbeiten” → “Berechtigungen” → mit +-Symbol die neue Rolle hinzufügen → Berechtigungen wie unten anpassen → “Änderungen speichern”

Discord Oberfläche: Berechtigungen den Rollen zuweisen

 

Bots: Moderationshilfen und Features

Manche Mitglieder halten sich nicht an die vereinbarten Regeln des Servers. Sie posten viele und große Textblöcke, betreiben also sogenanntes "Spamming". Andere schreiben anstößige Nachrichten. Timo löscht solche Nachrichten natürlich sofort und verwarnt die Mitglieder. Er kann aber nicht die ganze Zeit online sein und nur darauf achten, was wer wann schreibt. Sogenannte Bots, programmierbare Skripte die in einen Server integriert werden, können bei diesen und weiteren Moderationsaufgaben helfen. Eine große Auswahl an Bots gibt es hier. Sie werden einfach auf den Server eingeladen und entweder im Browser oder auf dem Server selbst mit Befehlen konfiguriert. Zahlreiche Bots sind entweder für einzelne Funktionen, wie das hören von Musik, oder doch für größere und vielfältigere Moderationsaufgaben, wie das Erkennen, Verwarnen und ggf. auch Bestrafen von Verstößen gegen die Serverregeln gedacht. 

Discord-Oberfläche: Bot als Moderator

 

Empfehlenswerter Moderationsbot: MEE6

Empfehlenswerter Musikbot: Rhythm

Dies waren nur zwei der Funktionen, die ein eigener Discord-Server bietet. Es wird intensiv an weiterem Material und Dokumentation zu Discord gearbeitet (auch Schritt-für-Schritt Anleitungen).