Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Außerschulische Angebote › barrierefrei kommunizieren! › News

News

Gebastelte Stadt aus recyceltem Material

Meet and Code, 14. - 17.10.2019

Ihr wollt dieses "Programmieren" endlich mal selber ausprobieren? Dabei noch mit anderen zusammen tüfteln und Probleme lösen?

Meet and Code ist eure Chance!

barrierefrei kommunizieren! bietet im Rahmen der EU weiten Meet and Code 2019 vom
14. - 17. Oktober Workshops an. Zu unterschiedlichen Themen werdet ihr verschiedene Programmiersprachen und Tools wie programmierbare Roboter kennen lernen und praktisch anwenden. 

Wer weiß, vielleicht helfen eure Ideen die Probleme der Zukunft zu lösen? Ihr habt aber auch die Möglichkeit euch kreativ auszutoben, Musik zu komponieren oder euer erstes eigenes Spiel zu entwickeln. An allen vier Tagen wird jeweils ein Workshop von 14:00 - 17:30 Uhr angeboten. Hier die Angebote im Überblick:

Wir bauen die Stadt der Zukunft!, 14.10.2019, ab 8 Jahren 

Lange Staus zu Stoßzeiten, Abgase und Lärm. Weltweit verstopfen Autos täglich unsere Innenstädte.
Mit Robotern und kreativen Ideen möchten wir nach Lösungen suchen.

Wir bauen die GRÜNE Stadt der Zukunft!, 15.10.2019, ab 8 Jahren 

Welchen Einfluss könnte der Klimawandel auf unsere Städte haben? Gemeinsam mit Euch möchten wir kreative Lösungen entwickeln und eine "Stadt der Zukunft" unter anderem mit Robotern bauen.

Digitales Musiklabor, 16.10.2019, ab 8 Jahren

Hast du Lust eine Musikmaschine der Zukunft zu erfinden? Wie wäre es mit einem Instrument, das mit Hilfe von Robotern verrückte Klänge erzeugen kann… Wir möchten im Musiklabor eure Ideen kennenlernen!

Coding Werkstatt: Digitale Spiele, 17.10.2019, ab 8 Jahren

Kennst du noch Computerspiele wie Tetris oder Pacman? Wir wollen eine Zeitreise in die digitale Vergangenheit machen und uns die Spiele angucken, die deine Eltern vielleicht früher gespielt haben…

Anmeldung:

Ort und Anfahrt:

  • barrierefrei kommunizieren!, Wilhelmstraße 52, 10117 Berlin
  • U Mohrenstraße, S Brandenburger Tor, Bus 200

Für die Teilnahme an den Workshops sind keine Vorkenntnisse nötig.
Die Workshops sind kostenfrei.

Barrierefreiheit:

Der Eingang bzw. die Räume der Stiftung sind über Rampen und einen Aufzug mit dem Rollstuhl erreichbar. Ein rollstuhlgerechtes WC ist vorhanden. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie weiteren Unterstützungsbedarf haben.  

‹‹ zurück