Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Downloads › Unsere Zukunft gemeinsam gestalten › deutsch › Eisschmelze auf Grönland

Unsere Zukunft gemeinsam gestalten

 

Hallo liebe Freunde!
Mein Name ist Terralina. Mir liegt das Klima auf der Erde sehr am Herzen. Deswegen habe ich mit meinen französischen, marokkanischen und deutschen Freundinnen und Freunden zu diesem Thema tolle Experimente und Ideen gesammelt. Gemeinsam können wir sie ausprobieren und die vielen Fragen dazu klären. Also, los geht’s und viel Spaß dabei!

Sie können sich ein Print-Exemplar bestellen oder als PDF herunter laden. 

zum DOWNLOAD

zur BESTELLUNG

 

Material

  • durchsichtiges Gefäß (z. B. Frischhaltebox 350 x 250 x 90 mm) 
  • Küchenbrett
  • kleiner Eimer (z. B. Buddeleimer)
  • Gefrierfach 
  • 20 - 25 Steine (z. B. grober Schotter)
  • Wasser
  • Eis
  • Hammer & Meißel oder Stechbeitel
  • Faserstift
  • Plastikfiguren

Audioversion


 

Eisschmelze auf Grönland

So wird’s gemacht:
Füll den Plastikeimer randvoll mit Wasser und lass das Wasser gefrieren. In der Frischhaltebox entstehen diesmal zwei Inseln aus Schottersteinen. Die Inseln sollten möglichst weit voneinander entfernt sein. Auf eine der Inseln kommen 2 Plastikfiguren, die sich auf unterschiedlicher Höhe über dem Meer befinden. Füll Wasser auf – so hoch, dass der Stein, auf dem die untere Figur steht, gerade noch trocken bleibt. Markiere die Höhe des Wasserstandes. Jetzt benötigst du nur noch einen Eisberg. 

Sicher weißt du noch, wie man den hinbekommt. Falls nicht, schau noch einmal  beim Versuch „Vorsicht Eisberg!“ nach. Den fertigen Eisberg setzt du diesmal nicht ins Wasser, sondern auf die „unbewohnte“ Insel.

Weiterführende Fragen:

  • Was beobachtest du?
  • Warum ist das so?
  • Was würde passieren, wenn die Eisberge im Wasser alle schmelzen würden?
  • Warum wird es auf der Erde immer wärmer?
  •  Wie könnte verhindert werden, dass die Eisberge schmelzen?