Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Außerschulische Angebote › barrierefrei kommunizieren! › M.I.X. › Tools für Kollaboration und Lernressourcen › Coding mit Scratch

Coding mit Scratch

Zu weiteren Tools für Online-Kommunikation, Kollaboration und Lernressourcen

Was ist eigentlich Scratch?

Scratch ist eine einfache Programmiersprache, die ohne schriftlichen Code funktioniert. In Scratch können mit farbigen Codeblöcken eigene Geschichten, Instrumente oder Spiele programmiert werden. Das funktioniert ein bisschen wie Lego in digital. Fertige Kreationen können dann mit allen anderen über das Scratch-Netzwerk geteilt werden.

Einen ersten Überblick über Scratch erhalten Sie in diesem Video:

Und wie funktioniert das?

Scratch kann direkt im Browser (z. B. Firefox oder Chrome) verwendet werden, es muss dafür also keine Software installiert werden.

Damit Projekte gespeichert und veröffentlicht werden können, sollte ein eigenes Scratch-Benutzerkonto angelegt werden:

Scratch-Account einrichten

Achtung: Für Scratch-Accounts sollte nicht der echte Name als Benutzername verwendet werden. Außerdem bietet ein eigener Account eine gute Möglichkeit, auf die Verwendung von sicheren Passwörtern aufmerksam zu machen und entsprechende Kriterien zu thematisieren.

Wenn der eigene Account erstellt ist, steht den ersten Projekten nichts mehr im Wege.

Den Editor von Scratch kann direkt im Browser geöffnet werden und findet sich unter diesem Link:

Scratch-Editor

Es öffnet sich nun ein Fenster, das in etwa folgendermaßen aussehen sollte:

Übersicht der Oberfläche des Editors von Scratch

Klicken Sie hier als erstes auf die Weltkugel in der oberen linken Ecke, um die gewünschte Sprache einzustellen.

Sie sehen jetzt den Editor von Scratch. Links sind die verschiedenen Programmierblöcke. Diese haben unterschiedliche Farben für verschiedene Funktionen. In der Mitte ist der Skriptbereich. Hier wird programmiert. Rechts gibt es eine Bühne. Dort sehen Sie was passiert, wenn das Programm gestartet wird.

Videotutorial

Etwas anschlaulicher erklärt wird das Erstellen eigener Scratch-Projekte in diesem Video von MSSF Tutor auf YouTube:

Ein erstes Projekt: Figuren steuern

In einem ersten Projekt möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie eine Steuerung für eine Figur in Scratch programmiern können.

Wählen Sie dafür eine neue Figur und eine Bühne aus. Klicken Sie dafür im Editor unten rechts auf die Symbole in den blauen Kreisen.

Wir haben uns für die Raumstation und ein fliegendes Nilfperd entschieden.

Beispielprojekt in Scratch mit von uns ausgewählter Figur und Bühne

Für unser erstes Projekt benötigen wir nur eine Figur. Sie können die Katze nun also löschen. Klicken Sie dafür auf den kleinen blauen Mülleimer.

Nun wollen wir eine Steuerung für die Figur programmieren. Dafür verwenden wir, wie in vielen Computerspielen auch, die Pfeiltasten auf der Tastatur.

Wie das in Scratch funktioniert, zeigt Ihnen dieses Video von MSSF Tutor:

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben gerade Ihr erstes eigenes Computerspiel programmiert! Versuchen Sie doch nun z. B. Ihre Figur über eine Sprechblase sprechen zu lassen oder fügen Sie eine zweite Figur hinzu..

Sprachblöcke in Scratch sind Lila und bei Aussehen zu finden! Mit pinken Blöcken können Klänge und Musik eingefügt werden!

Scratch Challenges

Weitere Projektideen mit Scratch finden Sie in unseren Scratch Challenges. Diese sind alle auch auf unserem YouTube Kanal zu finden.

Hier geht's zu barrierefrei kommunizieren! auf YouTube