Einblicke in den Sozialpädagogischen Bereich

Der tjfbg-Cup geht in die zweite Runde!

Das Team des Sozialpädagogischen Bereiches der Ludwig-Bechstein-Grundschule organisierte zum zweiten Mal das Fußballturnier für Mitarbeitende der tjfbg gGmbH. Am Samstag, den 21.05.2022, trafen sich sieben Teams aus verschiedenen Einrichtungen der tjfbg gGmbH in der Kiriat-Bialik-Halle in Lankwitz zum gemeinsamen Kicken. Um 9.30 Uhr liefen die Teams zu einer – von ihnen im Vorfeld gewählten – Hymne in die Halle ein und alle Spieler:innen wurden vorgestellt. Schon da war die Stimmung grandios. Und so ging es auch während der einzelnen Spiele weiter.
 


 

Nach dem Prinzip jede:r gegen jede:n zeigten die Spieler:innen während des Turniers ihr fußballerisches Können, Engagement und Teamgeist. Allen in allem war das Turnier von Fairplay und einem guten Miteinander geprägt. Durch die Spiele führten zwei Stadionsprecher und eine DJ begleitete mit passender Musik. Bei jedem Tor erklang die Torhymne des entsprechenden Teams in der Halle und sorgte für zusätzliche Stimmung.

Den heißbegehrten Pokal durfte schließlich das gastgebende Team des Sozialpädagogischen Bereiches der Ludwig-Bechstein-Grundschule mit nach Hause nehmen. 

Über den zweiten Platz freute sich das Team der FSJler und über den dritten Platz das Team der Geschäftsstelle. Den vierten Platz sicherte sich das Team des Sozialpädagogischen Bereiches der Pusteblume-Grundschule und den fünften Platz das Mixed-Team (Mitarbeitende aus verschiedenen Sozialpädagogischen Bereichen). Den sechsten Platz erlangte das Team des Sozialpädagogischen Bereiches der Thalia-Grundschule und den siebten das Team des Sozialpädagogischen Bereiches der Cecilien-Schule.

Nach der Siegerehrung gab es Bratwürste und Erfrischungsgetränke und ausreichend Zeit zum gemeinsamen Ausklingen dieses Fußballtages. 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für den fairen und sportlichen Turniertag sowie bei unserem Geschäftsführer, Thomas Hänsgen, der das Turnier von Anfang an unterstützt hat. Zudem bedanken wir uns bei einer ehemaligen Schülerin der Ludwig-Bechstein-Grundschule für die musikalische Untermalung der Turniereröffnung und der Pokalübergabe sowie bei einem Spieler aus dem Mixed-Team, der sich ganz spontan entschloss auch ein Lied zum Turnierabschluss zu singen.

  

Während der Gesangseinlagen standen alle Spieler:innen gemeinsam auf dem Feld, einander die Arme um die Schultern gelegt und mitsingendend. Was für ein Gänsehautmoment! Da zeigt sich mal wieder wie wichtig und verbindend soziale Events und Sport sein können. 

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten tjfbg-Cup!

‹‹ zurück