Sie befinden sich hier: tjfbg.de › Außerschulische Angebote › barrierefrei kommunizieren! › M.I.X. › M.I.X. Flyer

Alternativtext zur Flyer-Grafik

Alle Angebote des Projekts M.I.X (Medienlabor inklusiv & flexibel) orientieren sich am Basiscurriculum Medienbildung für die Bundesländer Berlin und Brandenburg. Die Flyergrafik bezieht sich daher auf das Basiscurriculum Medienbildung:

Auf der Innenseite des aufgeklappten Flyers abgebildet (auf A3-Format) sind die 6 Kompetenzbereiche des Basiscurriculums Medienbildung sowie als Beispiele einige Kompetenzen, die die Schüler*innen in diesen Kompetenzbereichen ausbilden sollen. Einige Projektbeispiele zeigen, wie Schüler*innen sich Medienkompetenz aneignen können.

Die Kompetenzbereiche sind verbunden durch eine breite, schwarze Linie, unterbrochen von kleinen Abschnitten in den Farben rot, grün, blau. Auf der Linie können ozobots fahren und an den Stellen mit den Farbcodes Befehle ausführen (z. B. Richtung wechseln, schneller fahren). ozobots sind kleine Mini-Roboter mit einem Farbsensor an ihrer Unterseite.

Kleine Grafiken verbildlichen die einzelnen Kompetenzbereiche.

Informieren

  • Suchstrategien
  • Informationsquellen
  • Quellen kritisch reflektieren
  • Projektbeispiel: Bibliothek besuchen & Recherchieren

 

Kommuizieren

  • Kommunikationsmedien anwenden
  • Kommunikationsbedingungen der Gesellschaft
  • Verantwortungsbewusstsein & Kommunikationsregeln
  • Grundstrukturen medialer Kommunikation

 

Präsentieren

  • Präsentationsarten auswählen
  • Gestaltung
  • Durchführung
  • Feedbackregeln
  • Projektbeispiel: Eigene E-Books erstellen - Mit Book Creator kinderleicht und inklusiv

Produzieren

  • Medientechniken lernen
  • Planen & Gestalten
  • Produkte herstellen
  • Medien veröffentlichen
  • Projektbeispiel: Coden lernen & "Stadt der Zukunft" entwefen. Mit Ozobots, Farbcodes und eigenem Straßennetz

 

Reflektieren

  • Eigenen Mediengebrauch & -erfahrungen
  • Konstruktion von Wirklichkeit durch Medien
  • Medien in Politik & Gesellschaft
  • Projektbeispiel: Mediendiagramm erstellen & Mediengebrauch diskutieren: Chancen vs. Risiken

 

Analysieren

  • Gestaltungselemente medialer Angebote
  • Medienangebot aus eigener Lebenswelt beschreiben
  • Medienarten
  • Kriterien für (nicht) fiktionale Medienformate